Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Herbst 2017
Oktober, die Hauptverarbeitungszeit, was Chili & Co. betrifft. Ende des Monats werden wir die letzten Rohstofflieferungen bekommen, dann sind die Pflänzchen abgeerntet.
Nahtlos geht es über, in die Vorbereitungen für die Advents- und Weihnachtszeit, langweilig wird uns nicht. Wir werden die wenigen bunten Herbsttage genießen und hoffen, dass zu einem freien Wochenende auch etwas Sonnenschein dazu kommt. 

Genießen auch Sie den bunten und zuweilen goldenen Herbst, der noch eine große Auswahl frischer kulinarischer Zutaten bereithält. Unsere Genusswerke tragen gerne das ihre mit bei, wenn es um ergänzende und unterstützende Würze geht.

Euere / Ihre Genusswurzeln

Sabine & Thomas

NAME GESUCHT! Genießerpaket zu gewinnen

Nun haben wir Kunden, die bei unserer Chilipaste Infernale und Diabolo ja nicht mal mit der Wimper zucken. Deswegen haben wir jetzt schärfemäßig noch etwas aufgestockt und eine Sonderedition (limitierte Auflage) einer extra scharfen Chilipaste produziert. Es ist eine schöne Melangé aus mindestens 6 verschiedenen sehr scharfen Chilisorten.

Und jetzt suchen wir für dieses kleine Teufelchen einen Namen, der die Steigerung unsere Infernale und Diabolo ausdrückt.

Haben Sie Ideen? Wir freuen uns über Ihre Vorschläge.

Der auserwählte Name wird auf die Etiketten gedruckt und der/die NamenskreateurIn bekommt als Dankeschön ein Genießerpaket.

Schicken Sie uns die Vorschläge bis zum 25. Oktober per Mail unter natur@die-geniessermanufactur.de, gerne auch telefonisch unter 0931 - 99 11 519.Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Ghee - Butterschmalz

Ghee – endlich wieder lieferbar

Nach einigen Verhandlungen mit unserer regionalen demeter-Molkerei haben wir nach einem Dreivierteljahr wieder Butter für die traditionelle Zubereitung unseres Ghee (Butterschmalz) erhalten.
Hintergrund war und ist dass zuwenig Bio-Butter zur Verfügung stand und steht. Das Kontingent der Molkerei wird an einen Verpackungsbetrieb abgegeben, der für die Groß- und Supermärkte, sowie Handelsketten die Butter in die 250 g-Päckchen portioniert.
Wir stehen mit unseren „paar“ Kilo Butter, die wir benötigen, ganz hinten auf der Liste.
Nach einem Gespräch mit der Molkereileitung wurde uns mitgeteilt, dass nicht nur die große Nachfrage die Verfügbarkeit gering hält, sondern dass immer mehr kleine und mittlere Bio-Milchbetriebe aufgeben. Eine Tendenz, die nichts Gutes verheißt, denn wer wird die Lücken füllen? Mit Sicherheit nicht viele Kleine, sondern ein Großer...
Nun wollen wir aber nicht unken, sondern freuen, dass wir wieder ein paar Gläschen Ghee zur Verfügung haben. Und sie gehen weg, wie die sprichwörtlich warmen Semmeln.

Ghee - Butterschmalz
150 g Glas
4,90 EUR

inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten


Direkt einkaufen
Wir stellen vor: Wildwürzpaste Hubertus

Halali – wir freuen uns immer, wenn unsere Jägerin aus dem Nachbarort erfolgreich war und uns etwas von Ihrer Jagdbeute abgibt. Dann kommt natürlich unsere Gewürzbombe für Wild zum Tragen. Wir nennen die Wildwürzpaste liebevoll „Hubsi“ – und Hubsi hat es faustdick hinter den Ohren. Ein angenehmes Bouquet von Wacholder, Lorbeer, verschiedene Pfeffersorten, gepaart mit weiteren Gewürznoten, unterstreichen mit leicht herbem Anklang das wildwürzige Fleisch par excellence. Speziell für Wild, ob Schwarzkittel (Wildschwein), zartes Rehlein, oder Fasan. Selbst ein Perlhuhn profitiert von dieser ausgefeilten Gewürzkomposition und sollte einmal ein Rinderbraten auf den Teller kommen, so gibt ihm unsere Wildwürzpaste Hubertus eine interessante Würze. Ich (Thomas) bin kein Freund von mit Mehl oder Stärke gebunden Soßen. Deshalb seihe ich die Soße, die in der Regel im wesentlichen aus Röstgemüsen, Brühe und Rotwein besteht, ab und lasse sie etwas einreduzieren.
Anschließend gebe ich zum Auffrischen etwas „Hubsi“ hinzu, lasse etwas Orangenschale mitziehen und veredle mit einem kleinen Klecks Pesto di Limone.
Kurz vor dem Servieren montiere ich mit Butter auf, das macht die Soße sämig und glänzend.Und natürlich schneide ich unsere Schwarzen Nüsse hauchfein auf, deren Scheibchen ich augengefällig auf dem Teller mit anrichte.
Rezept:Von der wilden Sau!

unter www.die-geniessermanufactur.de/von-der-wilden-sau/


3,90EUR

inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten


Direkt einkaufen
Würzpasten aus der Genießermanufactur

Biologische Würzpasten, Currypasten und Chilipasten – ein Novum?

Mit Neffen, nein mit Nichten (mitnichten), um es mit Heinz Erhardt zu sagen.
Immer wieder werden wir gefragt, warum wir uns gerade auf WürzPASTEN spezialisiert haben. Dazu können wir sagen, dass Thomas zuerst mit der Kreation verschiedener Gewürzmischungen begonnen und festgestellt hat, dass die Aromen nur im frischen Zustand nach dem Mahlen am besten sind. Wie bei Parfümkreationen gibt es in der Welt der Gewürze Kopfnoten, Herznoten und Basisnoten. Die Kopfnoten sind die flüchtigsten Aromenstoffe, die schnell und leicht bei jedem Öffnen der Verpackung entweichen. Herz- und Basisnoten bleiben etwas stabiler.
Die feinen Nuancen der Kopfnoten verlieren sich sehr schnell und bereits nach wenigen Wochen ist die Mischung nicht das, was sie zu Beginn war.
Nun stand die Überlegung an, die Aromen besser erhalten zu können. Nach einiger Recherche haben wir uns für die Pasten entschieden, denn hier wird unter anderem Öl oder eine Flüssigkeit, bzw. das gemüseeigene Fruchtwasser eingesetzt, bzw. verwendet, das die charakteristischen Aromen einschließt und festhält – wir nennen es Aromentresor.
Indien, Thailand, Vietnam, um nur einige Länder zu nennen, verwenden vorrangig Würzpasten zum Kochen. Ein großer Vorteil beim Kreieren besteht darin, frische und feuchte, bzw. flüssige Zutaten verwenden zu können, was der Vielfalt und dem Geschmack sehr dienlich ist.
Zitronengras, oder selbst die simple Zwiebel, haben ein wesentlich angenehmeres oder und intensiveres Aroma im frischen Zustand, als getrocknet. Oder, Sie kennen bestimmt das gruselige Aroma von Knoblauchgranulat? Beim Kochen werden die Aromen der Würzpaste sofort frei, das Gericht lässt sich gut abschmecken, weil die Bestandteile nicht erst Flüssigkeit aufnehmen müssen, um ihr Potential frei zu geben. Ausnahmen bestätigen jedoch auch hier die Regel.
Verwendet werden die Würz- und Chilipasten entweder in Verdünnung mit Öl oder Wasser. Das Gericht kann direkt beim Anbraten gewürzt, oder beispielsweise die Soße erst später abgeschmeckt werden. Es lassen sich einfach und schnell Marinaden zusammenrühren, aber auch raffinierte Dips.
Die Verwendung ist nicht auf Karnivoren (Fleischesser) beschränkt, sondern bietet selbst Vegetariern und vegan Lebenden die Möglichkeit, ihren Speiseplan aromenreich zu gestalten, denn wir produzieren vegan, bis auf 3 oder 4 Produkte, in denen Honig, Butter oder Sahne verwandt wird.Genießen Sie die natürliche Aromenvielfalt unserer kulinarischen Kreationen.

Kostenloser Download unseres Würzpastenkompendiums
Bauernmarkt im Bürgerbräu
Zum Vormerken:
Nächster Bauernmarkt im Bürgerbräu - Würzburg/Zellerau

4. November 2017

8 - 12.30 Uhr

Wenn Sie diese E-Mail (an: AMartin@gmx.net) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Die Genießermanufactur
Sabine Hennek & Thomas Luciow GbR
Rudolf-Clausius-Straße 4
97080 Würzburg
Deutschland

0931-9911519
natur@die-geniessermanufactur.de
www.die-geniessermanufactur.de
CEO: Sabine Hennek
Tax ID: DE309016521